Warum Ergebnisse ausbleiben Titel

Wie oft höre ich Aussagen wie diese: „Ich trainiere jetzt schon seit drei oder vier Monaten konsequent und habe bisher nur 2 Kilo abgenommen. Ich bin jede Woche vier Mal im Fitness-Studio und habe in der ganzen Zeit nur ein einziges Mal beim Essen geschummelt, ehrlich. Ich esse jeden Tag nur 1.500 kcal und trotzdem habe ich ein Plateau erreicht, es geht nichts mehr voran. Warum?“

Natürlich ist es schwierig, hierauf eine Pauschalantwort zu geben, da jeder Mensch individuell ist und unterschiedlich auf Trainingsreize und Ernährungsweisen reagiert.

Und dennoch sind es meistens die immer gleichen, wenigen Faktoren, die für die fehlenden Ergebnisse und für ein Treten auf der Stelle verantwortlich sind:

  • Keine Änderung beim Training:

Viele Menschen, insbesondere Fitness-Anfänger, machen den Fehler, dass sie Woche für Woche immer das Gleiche machen: die gleichen Übungen, die gleichen Gewichte, die gleichen Wiederholungszahlen etc.

  • Immer das Gleiche essen:

Gerade, wenn es ums Essen geht, werden viele Abnehmwillige und Sportbegeisterte zu Fanatikern. Jedes Gramm wird gezählt, keine Kalorie bleibt unentdeckt, es wird jeden Tag auf die zweite Nachkommastelle genau gleich viel gegessen. Jede noch so kleine Gaumenfreude wird kritisch beäugt und mit Minuten auf dem Laufband aufgewogen, Ausnahmen von der Regel gibt es selten bis keine.

Doch sind es genau diese Verhaltensweisen, die dazu führen, dass die heiß ersehnten Ergebnisse ausbleiben. Denn trotz aller Disziplin und Kontinuität müssen wir erst einmal verstehen, wie unser Körper funktioniert.

Einige Dinge, die es zu beachten gilt, um langfristig erfolgreich zu sein:

  • Unsere Muskeln brauchen, genauso wie unser gesamter Stoffwechsel, immer wieder neue Reize, um die Notwendigkeit für Anpassungen zu erkennen und tatsächlich mit Umbaumaßnahmen auf die Trainingsreize zu reagieren.
  • Es bedarf einer kontinuierlichen (progressive) Steigerung der Trainingsintensität, um nicht auf einem Plateau hängen zu bleiben, da der Muskel sonst keinen Anlass mehr hat, stärker und leistungsfähiger zu werden.
  • Immer die gleichen Bewegungsausführungen führen im Körper schnell zu Gewöhnungsreaktionen. Daher müssen sowohl die Belastungswinkel wie auch die Wiederholungszahlen stetig geändert werden, um die Muskulatur immer neu zu fordern.
  • Über- aber auch Unterforderung müssen vermieden werden, was voraussetzt, dass man zunächst seinen aktuellen Belastungslevel austestet. Sich zu früh zu viel zuzumuten ist nicht zielführend und sogar eher gesundheitsschädlich. Ein unterschwelliger Belastungsreiz führt andererseits auf Dauer nicht zu Fortschritten sondern kann sogar Muskelschwund hervorrufen.
  • Die notwendige tägliche Kalorienmenge muss eine Körpergewichtsabnahme (z.B. durch Körperfettverlust) oder Körpergewichtszunahme (z.B. durch Muskelaufbau) berücksichtigen.
  • Sowohl eine dauerhaft gleichbleibende Kalorienmenge als auch eine immer gleiche Nahrungsmittelauswahl führen langfristig zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels und birgt die Gefahr von Mangelerscheinungen sowohl von Makro- als auch Mikronährstoffen.
  • Je nach Trainingsziel ist es sinnvoll, die Kalorienaufnahme an verschiedenen Tagen der Woche unterschiedlich zu gestalten, um insb. den Trainings-spezifischen Anforderungen Rechnung zu tragen.

All die oben genannten Fehler können mithilfe eines professionellen Betreuers und einer individuellen Trainings- und Ernährungsplanung vermieden werden.

Ich unterstütze Sie sehr gerne bei der Erreichung Ihrer Ziele! Kontakt aufnehmen

Fitness leichtgemacht

Im 5-Tage-Online-Kurs „Fitness leichtgemacht“ lernen Sie Grundlagen zur Einbinden des Fitness-Trainings in Ihren Alltag, wie Sie klassische Fehler vermeiden und wie Sie sich besser auf Ihre Ziele fokussieren können. Das Thema Motivation rundet den Kurs ab und komplettiert Ihr Repertoire an einfachen und doch effektiven Werkzeugen, mit denen Sie Ihre Fitness auf Autopilot stellen können.

Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen, wertvolle Praxis-Tipp direkt in Ihr Postfach geliefert zu bekommen! Viel Spaß beim Lesen!

Anmeldung zum Online-Kurs